By Erin Holloway

„Call the Midwife“-Weihnachtsspecial wird eine Rekordzahl an Geburten haben, verspricht Jenny Agutter

Jenny Agutter in Ruf die Hebamme an.

Jenny Agutter als Schwester Julienne im Weihnachtsspecial von Call the Midwife. (Bildnachweis: (C) Nealstreet Productions)

Der Ruf die Hebamme 2021Weihnachtsspecial erleben die Bewohner des Nonnatus-Hauses ihre bisher geschäftigste Weihnachtszeit.

Als Yuletide 1966 im BBC1-Periodendrama ankommt, das am Weihnachtstag ausgestrahlt wird (siehe unser TV-Guide zu Weihnachten für die besten festlichen Shows), kommen viele werdende Mütter mit Babys, die über die Feiertage kommen, ins Entbindungsheim, darunter eine junge Gangsterfrau in Not und eine erfahrene Mutter mit hohem Blutdruck.



Während Kopf Nonne Schwester Julienne , gespielt von Jenny Agutter, versucht, alle in Schach zu halten, die geradlinige Mutter Mildred (Miriam Margolyes) kommt zurück, um zu helfen. Die festliche Folge wird auch sehen Hochzeitsglocken läuten in Pappel für Lucille und Cyril .

Wir haben uns mit Jenny Agutter unterhalten, um mehr über die zu erfahren Ruf die Hebamme Weihnachtsspecial, ein wahres Weihnachts-TV-Highlight!

Ja, weil es eine so intime Episode ist. Statt des Zirkuszeltes gibt es Massen von Geburten. Wir haben noch nie so viele Kinder in einer Episode geboren! Das gibt Aufregung. Es ist vollgepackt mit persönlichen Geschichten, was die Leute anspricht.

Laura Main, Helen George und Leonie Elliott im Weihnachtsspecial von Call the Midwife.

Shelagh (Laura Main), Trixie (Helen George) und Lucille (Leonie Elliott) im Weihnachtsspecial von Call the Midwife.(Bildnachweis: (C) Nealstreet Productions)

Fühlt es sich weihnachtlich an?

Ja, in der Weihnachtsfolge steckt oft das Element des Magischen und dabei geht es um die Magie der beteiligten Personen. Dazu Schnee, Baumschmuck und ein bezaubernder Weihnachtsgottesdienst.

Es gibt eine herausfordernde Handlung mit Drogen, aber nicht wahr?

Ja, das ist interessant und zum Glück hat sich Mutter Mildred schon einmal mit ähnlichem beschäftigt und weiß etwas darüber. Und natürlich haben sie es oft mit den Leuten in der Community erlebt. Aber es ist eine schreckliche Situation.

Hat es Spaß gemacht, Miriam zurück zu haben?

Miriam Margolyes in Ruf die Hebamme.

Miriam Margolyes kehrt als beeindruckende Mutter Mildred im Weihnachtsspecial von Call the Midwife zurück.(Bildnachweis: (C) Neal Street Productions)

Miriams Magie. Es gibt eine schöne Szene, in der sie [ Ein Weihnachtslied ] zu den Kindern. Das führte mich zurück zu den Dreharbeiten auf den Äußeren Hebriden [für das Special 2019] und sie saß eines Abends beim Abendessen und rezitierte etwa zwei Seiten aus Dickens ohne das Buch. Sie ist großartig!

Lieben Sie es, die Weihnachtsspecials zu filmen?

Oh, ich bin immer gerührt von ihnen. Über die Jahre sind tolle Geschichten entstanden. Ich wünschte, wir könnten wieder weggehen, ich liebe es, vor Ort wegzugehen, da ist diese Nähe zu den Darstellern und der Crew. In Südafrika [2016] hatten wir eine tolle Zeit und bei den Äußeren Hebriden dachte ich: ‚Ich bin mir nicht sicher, ob ich hin will, es ist kalt!‘ Aber es war wunderschön.

Wann kann ich das Call the Midwife Weihnachtsspecial sehen?

Die Episode wird am Samstag, den 25. Dezember um 20 Uhr auf BBC1 ausgestrahlt und wird auch auf BBC iPlayer verfügbar sein. Der Ruf die Hebamme Das Weihnachtsspecial 2021 wird am Weihnachtstag um 21:00 Uhr ET auf PBS gezeigt.