By Erin Holloway

Claire Foy über ihre Rolle als Herzogin von Argyll in „A Very British Scandal“

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in A Very British Scandal auf BBC1.

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in A Very British Scandal auf BBC1. (Bildnachweis: BBC)

Claire Foy spielt darin die Herzogin von Argyll Ein sehr britischer Skandal , ein dreiteiliges Drama, das am Boxing Day auf BBC1 zu sehen ist der die wahre Geschichte der unglücklichen Ehe der Herzogin mit dem Herzog von Argyll und ihrer erbitterten Scheidung erzählt, die in den 1960er Jahren Schlagzeilen machte.

Angefüllt mit Verrat, Bestechung, Hinterlist und Skandalen – einschließlich eines expliziten Fotos, das Schockwellen im ganzen Land auslöste – wurde der Krieg des Paares zu einem der berüchtigtsten Rechtsfälle des 20. Jahrhunderts.



Claire Foy spielt die Millionärstochter der High Society, Margaret Campbell, die den Herzog 1951 heiratete, nur um ihren Ruf öffentlich in Stücke reißen zu müssen, als ihre Beziehung vor den Scheidungsgerichten endete.

WandaVision Star Paul Bettany spielt den Duke in einer hochkarätig besetzten Besetzung, zu der auch Julia Davis ( Gute Nacht ) , Richard Goulding ( Die Krone ) und Sophia Myles ( Entdeckung von Hexen ).

Das Drama wurde von Sarah Phelps geschrieben ( Das fahle Pferd ) und wird von dem Team hinter dem preisgekrönten 2018 hergestellt Ein sehr britischer Skandal , mit Hugh Grant und Ben Whishaw.

Hier erzählt uns Claire Foy von ihrer Rolle als Herzogin, die 1993 im Alter von 80 Jahren starb, und verrät, warum sie ihre Geschichte herzzerreißend fand …

Wussten Sie viel über die Herzogin, bevor Sie diese Rolle in „Ein sehr britischer Skandal“ übernommen haben?

Nein. Sie wurde in der jüngeren Geschichte im Grunde vergessen, und ich denke, das liegt daran, dass die Leute sehr gute Arbeit geleistet haben, um sie herabzusetzen und zum Schweigen zu bringen.

Du siehst dir Bilder von ihr an und denkst: „Sie sieht zu einem bestimmten Zeitpunkt einfach aus wie eine Frau in einem Kleid“, aber sie war der Inbegriff von Klasse und Mode. Alle waren von ihr fasziniert.

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in A Very British Scandal auf BBC1.

Claire Foy spielt die Herzogin von Argyll neben Paul Bettany, der den Herzog spielt.(Bildnachweis: BBC)

Wie würden Sie den Charakter der Herzogin beschreiben?

Sie war sehr privilegiert, sehr verwöhnt und auch unglaublich leichtgläubig und zutiefst fehlerhaft. Sie hatte ein pathologisches Problem mit dem Lügen. Sie dachte, sie könnte all diese Männer manipulieren, und dann traf sie den Herzog von Argyll, und sie konnte ihn nicht manipulieren. Das hielt sie eine Weile interessiert.

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in A Very British Scandal auf BBC1

Das Drama sieht, wie der Herzog und die Herzogin in ihrer unglückseligen Ehe auf Bestechung, Diebstahl und Erpressung zurückgreifen.(Bildnachweis: BBC)

Wie wurde sie von einer so gelobten und viel bewunderten Berühmtheit zu einer gesellschaftlichen Ausgestoßenen?

Sie hat der Presse den Hof gemacht. Sie gab ihnen, was sie wollten, und sie gaben ihr was Sie wollte, aber das Blatt wendete sich sehr schnell während der Scheidung. Plötzlich ging es von „Schau sie dir in ihrer wunderschönen Spitze und Seide an“ zu „Sie ist eine gefallene Frau und wir alle hassen sie.“ Als die Presse sich gegen sie wandte, brauchte sie meiner Meinung nach lange, um sich zu kalibrieren. Sie war immer einen Schritt hinterher.

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in A Very British Scandal auf BBC1

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in „A Very British Scandal“.(Bildnachweis: BBC)

Was denkst du, werden die Leute an dem Drama am fesselndsten oder faszinierendsten finden?

Ich denke, es ist zutiefst traurig, aber auch faszinierend zu sehen, wie eine Beziehung zerbricht. Von außen denkt man immer: „Was ist schief gelaufen?“ In diesem Fall spielt sich das Ende ihrer Beziehung in der Öffentlichkeit ab. Es war so chaotisch, so hinterhältig, so grausam, und sie konnte den Herzog nur über Zeitungen erreichen. So kamen die beiden schließlich miteinander in Kontakt.

Die Herzogin stotterte. Wie fanden Sie es, das darzustellen?

Ich habe mit einer erstaunlichen Frau von der Stottering Association gesprochen und sie sagte, das größte Missverständnis sei, dass Stotterer schüchterne Menschen seien. Sie sagte, sie seien oft extrovertiert, könnten sich aber nicht artikulieren, weil diese Version von sich selbst in der Welt nicht akzeptiert werde. Das dachte ich über Margaret. Es gab eine Sperre zwischen dem, was sie wirklich war, und dem, was sie sein durfte. Das hat sie ihr ganzes Leben lang getragen.

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in A Very British Scandal auf BBC1

Paul Bettany spielt den Herzog von Argyll, der seine Frau vor den Scheidungsgerichten bekämpft und sie öffentlich beschämt hat.(Bildnachweis: BBC)

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in A Very British Scandal auf BBC1

Die Herzogin machte Schlagzeilen, als ein explizites Foto von ihr mit einem mysteriösen Mann entdeckt wurde.(Bildnachweis: BBC)

Wir haben gehört, dass Sie im Rahmen der Recherchen für die Rolle nach Inveraray Castle gefahren sind, wo der Herzog und die Herzogin lebten?

Ja, und wir haben den derzeitigen Herzog und die Herzogin getroffen. Sie waren wirklich großzügig und nett und wir hatten einen Abend zusammen. Es gab kein „Dishing the Dreck“ oder ähnliches, aber es gab ein Sammelalbum mit den Titelseiten aller damaligen Zeitungen. Es war gigantisch!

Claire Foy spielt die Duchess of Argyll in A Very British Scandal auf BBC1

Claire Foy im Bild mit Paul Bettany, der das kriegführende Paar, den Herzog und die Herzogin, spielt.(Bildnachweis: BBC)

Was fandest du am interessantesten an Margaret?

Die Art und Weise, wie sie während der Scheidung behandelt wurde, war grundlegend falsch. So viele Frauen sind in der gleichen Position, haben aber nicht die Mittel oder die Zeit, um so kämpfen zu können, wie sie es könnte. Ihr wurde diese Gelegenheit gegeben und sie verlor trotzdem, weil sie eine Frau war.

Sie wurde herabgesetzt, beschämt, niedergemacht. Ich hoffe, dass wir für ein modernes Publikum zurückblicken und sagen können: „Das war ziemlich schlimm, wie sie behandelt wurde.“ Ihr Mut brach nie, aber ihr Selbstvertrauen wurde ihr genommen.

So weit in Ungnade gefallen zu sein und dann so allein zu sein, das bricht mir das Herz.

Ein sehr britischer Skandal wird am Boxing Day auf BBC1 und um 21 Uhr ausgestrahlt, die Folgen zwei und drei folgen am Montag, den 27. Dezember und Dienstag, den 28. Dezember.

Alle Folgen werden auf IPlayer verfügbar sein, nachdem die erste Folge ausgestrahlt wurde.

Interessante Artikel