By Erin Holloway

Rückblick auf Staffel 2 von Emily in Paris: Was gibt es Neues in Emilys Leben?

Ashley Park, rechts, als Mindy mit Lily Collins als Emily in Emily in Paris auf Netflix.

(Bildnachweis: Netflix)

Emily Cooper ist für eine weitere Staffel von Emily in Paris zurück, und obwohl sie langsam begann, hat die zweite Folge ihrer Pariser Abenteuer nicht enttäuscht.

Obwohl sie bei ihrer Premiere im Oktober 2020 als „Love-to-Hate“-Show bekannt war, wurde sie dennoch zu Netflix‘ Top-Komödie des Jahres 2020. Obwohl also nicht viele ihre Liebe (oder sogar Vorliebe) für Emily stolz verkünden, ist klar, dass sie ziemlich viel hat ein paar Fans – auch wenn sie sich nur einschalten, um sie zu kritisieren.



Also, was ist dieses Mal neu? Wir tauchen ein…

*seien Sie gewarnt: Spoiler voraus*

Hallo Saint-Tropez

Eines der größten Verkaufsargumente von Emily in Paris ist der Eskapismus, den es bietet, der, seien wir ehrlich – seit Beginn der Pandemie dringend benötigt wurde. Während wir beim letzten Mal mit viel Pariser Landschaft verwöhnt wurden (und auch in Staffel 2 noch viel davon bekamen), nahm uns Emily diesmal aus Paris mit auf eine Reise nach St. Tropez.

Was als romantischer Kurzurlaub mit Mathieu Cadaul gedacht war, wurde zu einem sehr seltsamen Mädelstrip, nachdem Mathieu hörte, wie Emily mit Gabriel über ihre heiße gemeinsame Nacht sprach. Was macht die ganze Situation noch peinlicher? Die Tatsache, dass Camille sich Emily anschließt, verzweifelt bemüht, Gabriel zu vergessen und völlig unbewusst, dass Emily und Gabriel hinter ihrem Rücken zusammengekommen sind. Ach, Cherie …

Wir müssen gestehen, dass Emilys Bedürfnis, sich selbst zu erlösen, indem sie diese beiden wieder zusammenbringt, ohne Camille zuerst sauber zu machen, uns keinen guten Start beschert hat, aber St. Tropez sieht großartig aus!

Mindy bekommt etwas Action…

…bildlich und wörtlich. Die Reißverschluss-Prinzessin bekommt ihre eigenen Handlungsstränge – endlich! Mindy (Ashley Park) ist eine gute Freundin von Emily, seit sie sich in Staffel 1 kennengelernt haben, aber es war an der Zeit, dass sie ein bisschen mehr zu tun hat, als Emily Ratschläge zu geben, wenn sie in irgendeiner Art von Schwierigkeiten ist (was tatsächlich ein voller Zeitjob, aber wahrscheinlich kein sehr angenehmer – oder gut bezahlter – Job).

Es war also gut zu sehen, wie Mindy ihren Träumen nachging, Sängerin in Paris zu werden, sich in Benoit zu verlieben, einen romantischen und persönlichen Wachstumsrückschlag zu erleiden und sie während einer tränenreichen Power-Ballade zu überwinden. Sprechen Sie über die Energie der Hauptfigur! Pass auf, Emily …

Camille wird zum Bösewicht

Obwohl sie diejenige war, der hier Unrecht getan wurde, schaffte es Camille (Camille Razat), in der zweiten Staffel zur Bösewichtin der Show zu werden. Nachdem sie vergeblich versucht hat, über Gabriel hinwegzukommen und von seiner Affäre mit Emily erfahren hat (alles wegen einer Bratpfanne, wie passend für einen Koch), tritt Camille mit einem explosiven Geburtstagstoast auf Emily ins Rampenlicht (eine Szene, die nur von ihrem Outfit übertroffen wird , mein persönlicher Favorit in der gesamten Show). Zu sehen, wie Emily versucht, ihre Freundschaft zurückzugewinnen, war schmerzhaft, besonders wenn sie versucht, einen Brief auf Französisch zu schreiben – was auch zu einem der lustigsten Momente der Staffel wird. Aber nachdem Camille ihrer Mutter gesteht, dass sie Gabriel zurückhaben will, schmieden sie einen Plan, der damit beginnt, Emily davon zu überzeugen, einem Pakt zuzustimmen, bei dem keiner von ihnen ihn bekommt. Sehr zu Emilys Überraschung (die von jemand anderem abgelenkt wurde) setzt sich Camille durch und die beiden ziehen zusammen. Soviel zum Mädchenpakt…

Alfie betritt die Szene

Erinnerst du dich an Emilys Ablenkung, die wir oben erwähnt haben? Es trägt den Namen Alfie. Der Brite, der sich weigert, Französisch zu lernen oder irgendetwas zu genießen, das Paris authentisch zu bieten hat, ist Emilys Rebound, als sie versucht, sich einzureden, dass sie über den Koch hinaus ist. Es funktioniert für eine Weile – vor allem, weil Alfie vom unausstehlichen Romeo zu einem sensiblen Möchtegern-Freund wird, der unbedingt eine Fernbeziehung versuchen möchte, wenn er zurück nach London ziehen muss. In der heutigen Dating-Szene ist dieser Sinneswandel für jede Dame schwer zu widerstehen – selbst für eine, die immer noch in den heißen Koch Gabriel verliebt ist.

Sylvie wird wild

Philippine Leroy-Beaulieu als Sylvie in Emily in Paris auf Netflix.

(Bildnachweis: Netflix)

Sylvie war bereits in Staffel 1 ein Fanfavorit, aber jetzt hat sie es wirklich geschafft. Sie hatte nicht nur einen heimlichen heißen Ehemann in Südfrankreich, der einen Strandclub leitete, den sie mitbegründete (während sie ehrliche Fotos von Menschen machte), sie packte sich auch eine junge Fotografin ein, stellte sich den Altersstandards und oh – haben wir schon erwähnt Sie hat sich gegen die amerikanische Geschäftswelt gewehrt? Die Frau ist eine Stiletto-Walking-Legende. Es ist wirklich befriedigend zu sehen, wie sie den letzten Kampf (oder vielleicht den ersten?) gegen die Gilbert Group gewinnt – das Unternehmen, das Savoir gekauft hat.

Emily wird endlich verwundbar

Wie gesagt, die Dinge beginnen in Staffel 2 etwas langsam, nehmen aber gegen Ende der Staffel Fahrt auf und gipfeln in der letzten Folge – als wir endlich sehen, wie Emily verwundbar wird.

Wie Luc sagt: Musst du alles kontrollieren, Emily? So war es während der gesamten Show. Dann erreicht sie schließlich die Erkenntnis, dass wir manchmal dem Leben seinen Lauf lassen und akzeptieren müssen, dass die Dinge anders kommen könnten, als wir es uns erhofft hatten. Zu sehen, wie Emily das akzeptiert, ja, sie wollte früher die Dinge, die sie wollen sollte, aber das scheint nicht mehr der authentischste Moment der gesamten Show zu sein. Dann folgt die herzzerreißende Entdeckung, dass Gabriel wieder bei Camille ist. Die Tatsache, dass sie vielleicht ihre Chance auf Liebe zu Gabriel verloren hat, macht es nicht weniger inspirierend, dass Emily endlich erkennt und akzeptiert, was sie wirklich will.

Interessante Artikel