By Erin Holloway

Fans loben die „perfekt besetzte“ Jennifer Saunders in der BBC-Komödie „Ghosts“

Jennifer Saunders als Gaststar im Ghost Christmas 2021 Special

Jennifer Saunders spielt zusammen mit Martha Howe-Douglas im Ghosts-Weihnachtsspecial 2021 die Hauptrolle (Bildnachweis: BBC / Monumental Television / Guido Mandozzi)

Wie eine BBC-One-Komödie Geister hatte sich in seinem kurzen Leben noch nicht als beständiges Weihnachtsgeschenk etabliert, die Einführung von Jennifer Saunders als Lady Fanny Buttons Mutter, Lavinia, legte das Band daran.

Es war nur ein Gespenst eines Auftritts, aber sie stahl allen die Show Geister-Weihnachtsspecial als überhebliche Mutter aus der Edwardianischen Ära, die verzweifelt danach strebt, dass ihre Tochter verlobt und aus ihren Händen ist.

Lavinias Dialog wurde mit der Comic-Sauce geliefert Französisch & Saunders Star ist bekannt für: Ein Beispiel war, als sie Lavinia an den romantischen Erfolg eines anderen Mädchens erinnerte: Sieben Jahre jünger als Sie und Gladys schritten gerade in die Ehe mit einem Herrn ... Herr!

Später, als die Familie aufgrund des Glücksspiels des Vaters in Armut geriet, wurde Fanny dem Sohn einer wohlhabenden Dynastie angeboten. »Diese Leute haben einen Ballsaal, Fanny ... Einen Ballsaal! rief Lavinia aus.

Ein begeisterter Fan schrieb: Jennifer Saunders war die perfekte Wahl für Lady Buttons Mutter! Liebte es, mehr von einer Hintergrundgeschichte zu LBs Leben zu bekommen #Geister #GhostsBBC .

Mehr sehen

Viele mehr stimmten zu, dass Jennifer perfekt besetzt war, während Geister hat Fans aller Konfessionen angezogen, einschließlich Zwecklos Gastgeber Richard Osman, der twitterte: #Geister Weihnachtsspecial gefolgt von #Letztes Weihnachten auf BBC2. Der perfekte Fernsehabend.

Ein anderer Fan war nur von der Kürze von Lavinias Aufenthalt enttäuscht: Geliebt #Geister Weihnachtsspecial, Jennifer Saunders war großartig. Allerdings zu kurz.

So sehr ihr Cameo-Auftritt bei den Zuschauern ein Hit war, so traurig ist es jedoch, dass er sich wahrscheinlich nicht wiederholen wird, da in Zukunft keine Gaststars geplant sind. Der Autor Jim Howick (der Pat Butcher spielt) erzählte Der Express : Als wir Jennifer gecastet haben, lag das sehr daran, dass es ein Weihnachtsspecial war.

Ich denke, es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass die Tatsache, dass es ein Special ist und sie darin ist – es ist ein komplettes Special, wenn das Sinn macht.

Eine enttäuschende Offenbarung, aber zumindest wurde diese mit Spannung erwartete halbe Stunde Weihnachtsfernsehen ihrem Hype gerecht.

Schließlich gibt es nicht viele Shows, die „Fanny“ auf Twitter zum Trend machen können.

Interessante Artikel