By Erin Holloway

„Hänsel und Gretel: After Ever After“-Star Sheridan Smith: „Ich liebe es, einen Bösewicht zu spielen!“

Hänsel und Gretel: After Ever After spielt Sheridan Smith

Sheridan Smith als Hexe in Hänsel & Gretel: After Ever After. (Bildnachweis: Sky)

Hänsel und Gretel: Nach und nach verspricht, ein Höhepunkt des diesjährigen Weihnachtsfernsehplans zu werden, und sieht Sheridan Smith zeigt ihre dunkle Seite.

In Sky Max' Comic-Fortsetzung des klassischen Märchens, der Cilla star spielt die böse Hexe, die es überlebt hat, von den süßliebenden Geschwistern in den Ofen geschoben zu werden und sich nun an den Dorfbewohnern rächen will. Können Hänsel und Gretel den Tag retten?

Mark Addy, Sophie Thompson, Daniel Rigby und Jocelyn Jee Esien sind ebenfalls in der Besetzung, während David Walliams, der die Show mitgeschrieben hat, den brückenbewachenden Troll aus spielt Die drei Zicklein meckern .

Wir haben Sheridan Smith getroffen, um mehr darüber zu erfahren Hänsel und Gretel: Nach und nach ...

„Hänsel und Gretel: After Ever After“ ist eine magische Version des Märchens. Wie bringt es die Geschichte voran?

„Als Kind hatte ich Angst, weil es darum geht, im Wald verlassen zu werden, und dann betrügt die Hexe sie mit Süßigkeiten, so ist es Chitty Chitty Bang Bang’s Kinderfänger! Aber Davids Geschichten haben ein schönes Gefühl. Es geht also darum, wie man Menschen, die anders sind, akzeptiert.“

Erzähl uns von der Hexe...

„Ich liebe es, dass David mich als Bösewicht schreibt! Ich komme nie dazu, diese Rollen zu spielen. Ich spiele immer das Mädchen von nebenan oder die Strickjacke tragende alleinerziehende Mutter! Du denkst, die Hexe ist im Ofen gestorben, aber sie rollt brennend heraus. Sie wurde von allen gemieden und jetzt ist sie eine Grinch-ähnliche Außenseiterin, die zurückkommt, um die Party zu verderben und plant, die Dorfbewohner zu mästen und sie aus Rache zu essen. Aber sie ist eine wunderschöne Figur mit Herz.’

Lilly Aspell und Bill Bekele in Hänsel & Gretel: After Ever After

Lilly Aspell als gutherzige Gretel und Bill Bekele als ihr Bruder Hänsel in „Hänsel und Gretel: After Ever After“.(Bildnachweis: Sky)

Was ist deine Lieblingsszene?

„Statt auf einem Besenstiel reite ich auf einem Brausebrunnen! Wir waren draußen auf dem Parkplatz mit einem Greenscreen. Ich musste sehr hoch sein und ich habe Höhenangst und es war windig, aber zum Glück war ich angeschnallt! Ich wurde übermütig und sagte: „Ich brauche keine Hände!“ Also habe ich ein bisschen Stunt als Hexe gemacht – obwohl ich kaum Tom Cruise bin! Aber es hat viel Spaß gemacht. Es ist verrückt, aber brillant.’

Du hast eine ziemliche Wandlung durchgemacht...

„Warte, bis du meine Zähne siehst, sie sind ekelhaft! Ich habe meine behalten Cilla Zähne, also behalte ich auch gleich meine Hexenzähne! Das Schminken dauert Stunden. Sie legen Latexzeug auf meine Haut, das mich faltig macht. Ich denke, es wird meinem Sohn [Billy, 18 Monate] Angst machen! Es sieht mir überhaupt nicht ähnlich – hoffentlich!'

Sheridan Smith und David Walliams in Hänsel & Gretel: After Ever After

Sheridan Smith als Hexe macht es sich in „Hänsel und Gretel: After Ever After“ mit David Walliams als Troll gemütlich.(Bildnachweis: Sky)

Hat es Ihnen Spaß gemacht, wieder mit David zu arbeiten, nachdem Sie sich bei Jack and the Beanstalk, Mr Stink und Ratburger zusammengetan haben?

„Ich würde sofort alles mit David machen, er ist wie ein großer Bruder. Bei allem, was in meinem Leben passiert ist, war er immer wie ein Stein da, also verdanke ich ihm viel. Und er ist ein Genie, wie der moderne Roald Dahl. Er weiß, dass die Eltern es mit den Kindern sehen werden, also ist er sehr gut darin, auch für die Erwachsenen Witze zu machen, damit jeder etwas davon hat. Aber es gibt immer ein schönes, herzerwärmendes Thema. Seine Geschichten sind voller Herz, egal wie dumm und extrem sie sind.'

Freust du dich auf Weihnachten mit Billy?

„Ja, es geht nur darum, zusammen zu sein. Nachdem mein Vater gestorben war, habe ich Weihnachten nicht wirklich genossen, aber jetzt habe ich meinen kleinen Jungen, es ist einfach wieder aufregend, also kann ich es kaum erwarten. Sie genießen Weihnachten, wenn Sie ein kleines haben. Es ist ansteckend!'

Wann kann ich „Hänsel und Gretel: After Ever After“ sehen?

Die einmalige Komödie wird ab Donnerstag, den 23. Dezember um 20 Uhr auf Sky Max und Now TV ausgestrahlt.

Interessante Artikel