By Erin Holloway

Julie Walters spricht über „The Abominable Snow Baby“ und ihren Rücktritt von der Schauspielerei

Julie Walters

Julie Walters spricht Gran in „The Abominable Snow Baby“ von Channel 4. (Bildnachweis: Karwai Tang/WireImage)

Die Bildschirmlegende Julie Walters entschied sich, nach ihrer Genesung von Darmkrebs im letzten Jahr eine glanzvolle Karriere zu beenden, und hat eine Rückkehr zu unseren Bildschirmen in unmittelbarer Zukunft ausgeschlossen.

Der Star könnte uns als Star des herzerwärmenden Animationsfilms von Channel 4 ein bisschen Weihnachtsstimmung schicken Das abscheuliche Schneebaby , aber sie deutete an, dass es eines ganz besonderen Projekts bedürfe, um sie wieder auf ein Fernsehgerät zu locken!



Basierend auf einer Kurzgeschichte des berühmten Schriftstellers Terry Pratchett, Das abscheuliche Schneebaby erzählt die Geschichte von Albert und seiner unbezwingbaren Oma, die ein riesiges Schneebaby aufnehmen, nachdem es vom Rest ihrer Gemeinschaft gemieden wurde.

Julie, 71, erzählt uns alles darüber, wie sie diesem festlichen Film ihre Stimme geliehen hat und wie sie die morgendlichen Starts, die das Leben als Schauspielerin mit sich bringt, nicht vermisst...

Julie Walters über „Das abscheuliche Schneebaby“

„Ich liebte die Geschichte und den Charakter von Gran, sobald ich das Drehbuch gelesen hatte! Im Alter von 98 Jahren so voller Elan und Energie zu sein, ist erstaunlich. Ich bezweifle, dass ich es bis 98 schaffe, aber wenn, dann wäre ich gerne so wie sie! Ich finde sie inspirierend, weil sie zeigt, dass es egal ist, wie alt man ist, Glück kommt von dem, was in einem steckt. In der Geschichte geht es um Liebe und Gemeinschaft und auch um das Zurückweisen von Vorurteilen, das ist die Art von Geschichte, die wir im Moment brauchen.“

Julie über Omas Beziehung zu ihrem Enkel Albert...

„Sie liebt ihren Enkel über alles und ich finde es toll, wie nah sie sich stehen, weil Gran voller Mut ist und sie ihm das einflößt. Die Tatsache, dass er ein Junge und sie eine alte Frau ist, ist auch brillant, weil es nicht das ist, was man erwartet. Ich finde es auch toll, dass die Ankunft des Schneebabys für Gran kein Problem ist. Snow Baby ist im Grunde ein Außerirdischer, aber sie verurteilt ihn nicht deswegen. Sie ist voller Empathie und Verständnis.’

Julie über eine Stimme für Gran...

„Die Stimme ist für mich bei jeder Figur immer das Erste, denn sie kommt von innen heraus, sie ist ein persönlicher Ausdruck von allem, was eine Person ausmacht. Manche Schauspieler gehen von den Schuhen oder dem Kostüm, aber für mich ist es immer zuerst die Stimme. Ich habe eine Zeichnung von Gran gesehen und dann kam die Stimme schnell, nachdem ich das Drehbuch gelesen hatte, weil sie voller Energie ist und einige großartige Ausdrücke hat. Tolle Tüten mit Pfefferminzbällchen! war wahrscheinlich mein Favorit.'

Julie über ihre Entscheidung, sich von der Schauspielerei zurückzuziehen...

„Ich habe es mir im Moment nicht anders überlegt, aber ich überlege es auch ständig, weil mir die Leute freundlicherweise immer noch Drehbücher schicken. Also ich würde nie nie sagen. Aber ich habe es genossen, abends ins Bett zu gehen, in dem Wissen, dass ich nicht um fünf Uhr morgens aufstehen, um sieben Uhr abends zurückkommen, essen, meinen Text für den nächsten Tag lernen muss. Das fand ich gegen Ende ziemlich anstrengend. Ich würde gerne tun Das abscheuliche Schneebaby obwohl. Es war der Himmel. Ich wählte die Zeit, zu der ich es tat, und tat es von zu Hause aus. Es ist immer noch dasselbe wie Schauspielerei, es erzählt immer noch eine Geschichte, und das ist die Grundlage dafür, warum ich Schauspielerei liebe.

„Ich habe es in letzter Zeit genossen, ein bisschen Zeit für mich zu haben, und ich werde im Garten herumwerkeln und viele Spaziergänge machen. Ich habe auch meine Box-Sets sehr genossen und Dinge nachgeholt wie Verrückte Männer , was unglaublich war, Normale Leute , Ich liebte Bridgeton und natürlich Nachfolge Darin ist Matthew MacFadyen brillant! Es gibt so viel zu sehen, dass ich noch keine Gelegenheit hatte, es mir anzusehen.“

Julie über die Weihnachtstraditionen ihrer Familie...

„Ich habe Weihnachten immer geliebt und obwohl es nicht ganz dasselbe ist, wenn man älter wird, hat es immer noch diesen Zauber. Ich liebe den Aufbau und das Finden von Geschenken für Menschen und all das. Wir haben keine wirklichen Traditionen, aber wir öffnen gerne Geschenke vor dem Feuer und das Mittagessen ist nie pünktlich! Wir leben auf einer Farm, also ist mein Mann am Weihnachtsmorgen auf der Farm und das Mittagessen ist am Nachmittag. Wir züchten Truthähne auf der Farm, also essen wir auch immer einen unserer Truthähne, also nehme ich an, dass das eine Tradition ist!“

Das abscheuliche Schneebaby ist am Weihnachtstag um 19.30 Uhr auf Kanal 4.

Interessante Artikel