By Erin Holloway

„Martin Clunes Islands of the Pacific“: Veröffentlichungsdatum, Inseln und alles, was wir wissen

Martin Clunes

„Martin Clunes Islands of the Pacific“ läuft auf ITV. (Bildnachweis: ITV)

Martin Clunes Inseln des Pazifiks sieht Schauspieler Martin Clunes auf ein episches ozeanweites Abenteuer auf der Suche nach dem wahren Pazifik gehen.

Der Doktor Martin Sterns Exkursion ist inspiriert von einem Buch, das er als Kind gelesen hat und das ihm von seinem Vater geschenkt wurde. Das Buch drehte sich alles um die Kon-Tiki-Expedition über den Pazifik, und seitdem, Martin, der uns kürzlich von seiner nächsten Dramaserie erzählte Sie hat sich danach gesehnt, in die Fußstapfen der Entdecker zu treten.



Der Pazifische Ozean ist mit Zehntausenden von Inseln mit Korallenatollen, dschungelbedeckten Bergen und mit Lava gefüllten Vulkanen verstreut und der größte Ozean der Erde. Martin begibt sich auf eine Reise, um dieses Kaleidoskop der Natur zu entdecken, vom Schwimmen mit Haien bis hin zum Treffen mit einem Stamm, alles auf verschiedenen Inseln im Pazifischen Ozean.

Hier ist alles, was wir wissen Martin Clunes Inseln des Pazifiks

Erscheinungsdatum von „Martin Clunes Inseln des Pazifiks“.

Die Folgen werden wöchentlich ausgestrahlt, wobei die erste Folge am Donnerstag, den 13. Januar, um 21 Uhr auf ITV beginnt.

Wohin geht Martin in „Martin Clunes Islands of the Pacifics“?

Martin, der später in diesem Jahr zu sehen sein wird Doktor Martin Saison 10 , erkundet viele Inseln im Pazifischen Ozean. In Folge eins beginnt er seine Reise in Französisch-Polynesien, wo, neckt ITV, der französische Einfluss überall zu spüren ist – von der Franc-Währung bis zu den Baguettes, die in den örtlichen Bäckereien verkauft werden. Es gibt sogar einen Weinberg auf der Insel, der von einem Franzosen gegründet wurde. Martin besucht das Anwesen, auf dem der Besitzer eine neue Traube entwickelt, die für die einzigartigen Anbaubedingungen von Tahiti geeignet ist, und probiert den Wein, den er produziert.

Martin fährt dann nach Rangiroa, einem der größten Atolle im Pazifik, das den Ruf hat, das beste Meeresleben der Welt zu haben. Hier geht Martin nach Shark City, wo er mit Schwarzspitzen-Riffhaien schwimmt! Sein Schwimmen wird jedoch bald unterbrochen, wenn die Haie hungrig werden.

Auf diesen Inseln und Atollen ist jedoch nicht alles paradiesisch, da ihre Existenz durch den steigenden Meeresspiegel und Umweltschäden bedroht ist. Martin besucht ein Atoll, Tetiaroa, und versucht, die Umwelt zu verbessern, alles dank Hollywood-Superstar Marlon Brando.

Frank Murphy, Geschäftsführer der Tetiaroa Society, enthüllte: Marlon Brando kaufte die Insel 1966. Er hatte einen Traum, und der Traum war es, Umwelt- und Wissenschaftsprogramme durch den Tourismus zu finanzieren. Er war in vielen Dingen seiner Zeit voraus.

Tetiaroa beherbergt auch eines der exklusivsten und ersten umweltfreundlichen Hotels der Welt namens The Brando und eine Forschungsstation, die Forscher beherbergt.

Zum Abschluss seiner Reise nach Französisch-Polynesien begibt sich Martin auf die entfernteste Insel – die Marquesas-Inseln, wo er einen einheimischen Reiter trifft, der die einheimischen Wildpferde zähmt und trainiert.

In Episode 2 reist Martin in den Südwestpazifik, in die Republik Vanuatu, auf die Insel Tanna.

Laut ITV: Vanuatu wird durchweg als die katastrophengefährdetste Nation der Erde eingestuft. Alle 83 seiner Inseln wurden aus Feuer geboren, das aus einer riesigen Verwerfungslinie in der Erdkruste gespuckt wurde. Und auf Tanna ist es möglich, diese schrecklichen Kräfte immer noch am Werk zu sehen.

Martin klettert zum Krater des Mount Yasur, einem der aktivsten Vulkane der Welt, der 360 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

Er trifft auch Chief Jimmy Namry und seinen Neffen Philip, die eine einzigartige spirituelle Beziehung zum Mount Yasur haben.

Martin trifft dann die Ältesten eines Stammes im abgelegenen Dorf Yakel, die glauben, dass Prinz Philip ihr Gott ist, und Martin reist nach Tonga, das aus 170 Inseln besteht. Hier entdeckt Martin die pulsierende Kultur, Geschichte und Sehenswürdigkeiten der Tonganer und landet schließlich auf der malerischen Insel Fidschi.

Fidschi ist die Heimat einer Reihe verschiedener Kulturen, und Martin trifft eine Vielzahl von Menschen, die auf der Insel leben, darunter einen Sänger, der ein nationaler Schatz von Fidschi ist, und den Häuptling des Banaban-Volkes.

In der Stadt Nadi besucht Martin den Sri-Siva-Subramaniya-Tempel, den größten hinduistischen Tempel südlich des Äquators, der ein lebendiges Symbol des indischen Lebens ist.

Martin begibt sich auf die Insel Rabi im Norden von Fidschi, wo er die Einheimischen trifft und mehr über die reiche Geschichte und Kultur der Insel erfährt. Es gibt auch eine Fülle von Kokosnüssen, die die jüngere Generation für ein florierendes Geschäft genutzt hat.

Martin Clunes mit einem Stammesältesten aus dem abgelegenen Dorf Yakel

Martin Clunes mit einem Stammesältesten aus dem abgelegenen Dorf Yakel.(Bildnachweis: ITV)

Gibt es einen Anhänger?

Es gibt noch keinen Trailer für diese Serie, aber wir werden diesen Leitfaden aktualisieren, sobald einer angekündigt wurde.

Interessante Artikel