By Erin Holloway

„Mothering Sunday“ – Erscheinungsdatum, Besetzung, Handlung, Trailer und alles, was wir wissen

Odessa Young am Muttersonntag

(Bildnachweis: Lionsgate)

Angepasst von der gleichnamige Roman von Graham Swift , Muttersonntag ist ein britisches Romantikdrama, das zwischen den Weltkriegen spielt.

Es dreht sich um das Leben von Jane Fairchild, einem jungen Findelkind und Hausmädchen, das in eine leidenschaftliche Liebesaffäre mit einem wohlgeborenen Mitglied eines anderen Nachbarhaushalts verwickelt ist. Das Problem? Janes Liebhaber ist bereits verlobt, um mit einer anderen Frau verheiratet zu sein.



Geschrieben von der BAFTA-nominierten Autorin Alice Birch ( Normale Leute ) und mit großen Stars wie Olivia Colman, Muttersonntag ist sicher ein Leckerbissen für jeden, der auf eine brandneue Liebesgeschichte hereinfallen möchte.

Hier ist alles, was Sie wissen müssen Muttersonntag.

Erscheinungsdatum von „Muttersonntag“.

Muttersonntag wurde am 12. November in den britischen Kinos uraufgeführt und soll am 27. Dezember 2021 auf allen Premium-Video-on-Demand-Plattformen veröffentlicht werden.

Der Film soll am 25. Februar 2022 in den USA in begrenztem Umfang in die Kinos kommen.

'Mothering Sunday' Besetzung

Muttersonntag verfügt über eine hochkarätige Besetzung. Australische Schauspielerin Odessa Young ( Nation der Ermordung ) spielt das Hausmädchen Jane Fairchild, Olivia Colmann ( Die Krone, Die verlorene Tochter ) und Colin Firth ( Mamma Mia, eigentlich Liebe ) spielen ihre Arbeitgeber Mr. und Mrs. Niven und Josh O'Connor ( Die Durrells ) spielt ihren heimlichen Liebhaber Paul Sheringham.

Colin Firth und Olivia Colman in Mothering Sunday.

Colin Firth und Olivia Colman als Mr. und Mrs. Niven.(Bildnachweis: Lionsgate)

Während der Film Janes späteres Leben erforscht, erzählt Ṣọpẹ́ Dìrísù ( Gangs von London ) erscheint als ihr Partner Donald, und Glenda Jackson tritt als Cameo-Auftritt als reifere Version von Jane auf.

Handlung „Muttersonntag“.

Lionsgates Handlungszusammenfassung für den Film lautet: „An einem warmen Frühlingstag im Jahr 1924 findet sich das Hausmädchen und Findelkind Jane Fairchild (Odessa Young) am Muttertag allein wieder. Ihre Arbeitgeber, Mr. und Mrs. Niven (Colin Firth und Olivia Colman), sind unterwegs und sie hat die seltene Gelegenheit, einen unbeschwerten Nachmittag mit ihrem heimlichen Liebhaber Paul (Josh O'Connor), dem Jungen aus dem nahe gelegenen Herrenhaus, zu verbringen ist Janes langjährige Liebe, obwohl er mit einer anderen Frau verlobt ist, einer Freundin aus Kindertagen und Tochter von Freunden seiner Eltern. Aber Ereignisse, die keiner vorhersehen kann, werden den Lauf von Janes Leben für immer verändern.“

Wer hat bei „Mothering Sunday“ Regie geführt?

Die französische Filmregisseurin und für die Palme d'Or nominierte Eva Husson ( Mädchen der Sonne, Bang Gang ) gerichtet Muttersonntag , wobei die BAFTA-Gewinner Elizabeth Karlsen und Stephen Woolley als Produzenten verpflichtet wurden.

Gibt es einen Anhänger?

Der offizielle Trailer gibt uns einen Einblick in Janes Arbeitsleben auf dem üppigen Niven-Anwesen und neckt einige der vielen romantischen Begegnungen von Paul und Jane. Neben ihrer verbotenen Romanze sehen wir auch, wie Janes Karriere als Schriftstellerin aufblüht.

Interessante Artikel