By Erin Holloway

Regan Gascoigne über sein Bestes bei „Dancing On Ice“ 2022: „Headbanger freak me out!“

Regan Gascoigne

Das Tanztraining von Regan Gascoigne sollte für „Dancing On Ice“ enorm hilfreich sein. (Bildnachweis: ITV)

Dancing on Ice-Star Regan Gascoigne ist das jüngste der Kinder des legendären englischen Ex-Fußballers Paul Gascoigne. Jetzt ist er Teil der Promi-Besetzung Tanzen auf Eis im Jahr 2022, das am Sonntag, den 16. Januar um 18:30 Uhr beginnt, obwohl Regans erste Live-Routine erst bei der zweiten Show am Sonntag, dem 23. Januar stattfinden wird. Er ist Partner von Tanzen auf Eis pro Karina Manta.

Regan ist nicht der erste in seiner Familie, der in einer Reality-TV-Show auftritt, wobei die ältere Schwester Bianca an der 2017er teilnimmt Promi Big Brother . Der 25-Jährige ist ein professioneller Tänzer, der mit sechs Jahren als Associate an die Hammond Ballet School kam und dann Musiktheater an der Tring Park School for the Performing Arts studierte. Er ist Teil von Urban Voices Kollektiv , was dazu führte, dass er neben Demi Lovato auftrat, während andere Auftritte beinhalten der Nussknacker mit dem English National Ballet und Werbekampagnen für große Marken wie Samsung.

Hier verrät Regan Gascoigne, ob ihm seine tänzerischen Fähigkeiten einen Vorsprung im Wettbewerb verschaffen werden und warum er auf jede Kritik von der Seite vorbereitet ist Tanzen auf Eis Tafel...

Regen

Regans Vater Paul Gascoigne feierte 1990 einen Sieg Englands bei der Weltmeisterschaft.(Bildnachweis: Getty)

Regan Gascoigne über den Reiz, an „Dancing On Ice“ teilzunehmen?

Regan Gascoigne sagt: „Offensichtlich liebe ich Tanzen, also ist es die Tatsache, dass es eine andere Fähigkeit ist, aber es ist immer noch Tanzen. Und ich wollte schon immer die Show machen, immer! Ich habe es gesehen, seit ich ein Kind war!’

Bist du schon einmal Schlittschuh gelaufen?

Regan sagt: „Erst als ich acht war. Ich habe zwei Stunden Unterricht genommen, weil wir in der Nähe einer Eisbahn wohnten, aber dann habe ich aufgehört. Aber ich gebe zu, dass ich eine Stunde vor meinem Vorsprechen gebucht habe! Ich dachte nur, ich möchte auf keinen Fall in dieses Vorsprechen gehen, ohne mich nur ein bisschen vorzubereiten!

Haben Sie im Laufe der Jahre einen Lieblingsteilnehmer von „Dancing On Ice“?

Regan sagt: „Oh nein, ich respektiere jeden, der es getan hat. Ich will mich nur so weit pushen, wie ich mich pushen kann. Ich werde so viele Stunden machen, wie ich kann. Ich sage nur: „Bring mich da rein, ich will es einfach angreifen.“

Glaubst du, dein Tanztraining wird dir helfen?

Regan sagt: „Ich hoffe es! Ich denke, Körperhaltung, Rumpfstärke und die Fähigkeit, mich an Routinen zu erinnern, werden definitiv helfen. Aber wenn es ums Skaten geht, habe ich keine Ahnung, was los ist!'

Worauf freust du dich am meisten, jetzt mit deiner professionellen Partnerin Karina Manta skaten zu lernen?

Regan: „Weißt du, es geht darum, ihr Engagement zu sehen, ihnen zuzuhören und zu lernen, wie ihr kreativer Geist funktioniert. Es wird so anders sein, zu tanzen, und ich möchte es wirklich lernen und hoffentlich versuchen, es mir zu eigen zu machen. Ich möchte mich nur dem gesamten Prozess anschließen. Ich habe so etwas noch nie zuvor gemacht und kann nicht glauben, dass ich hier bin, um ehrlich zu sein. Ich bin so aufgeregt!'

Partner von Regan Gascoigne ist

Regan Gascoigne ist Partnerin von „Dancing On Ice“-Profi Karina Manta.(Bildnachweis: ITV)

Fühlst du dich überhaupt nervös?

Regan Syas: „Ich bin eher aufgeregt als nervös. Ich bin sowieso ein Energiebündel, immer am Laufen oder im Fitnessstudio! Ich freue mich darauf, einfach loszulegen, aufs Eis zu gehen und einfach loszulegen!“

Du klingst furchtlos...

Regan sagt: „Oh, vollkommen. Schiebt mich von dieser Seite der Eisbahn zur anderen, lasst mich auf Hochseilen, lasst es uns tun! Ich habe mit Reptilien gearbeitet, als ich jung war, und ich bin schon einmal getaucht, also ja, ich liebe die Gefahr. Ich nehme an, ich bin ein bisschen Draufgänger.’

Was ist mit der Aussicht auf Aufzüge und Headbanger?

Regan sagt: „Headbanger machen mich verrückt! Ich habe solche Angst. Es liegt in der Verantwortung, am Profi festzuhalten. Natürlich möchte ich niemanden verletzen oder seine Karriere ruinieren. Der Druck ist beängstigend, aber ich bin aufgeregt.’

Wie fühlt es sich an, live im Fernsehen zu sein?

Regan sagt: „Ich war noch nie live im Fernsehen, also freue ich mich darauf. Ich bin es gewohnt, in einer Live-Umgebung aufzutreten, aber jetzt frage ich mich: Schaue ich in die Kamera? Sehe ich mir den Profi an? Sehe ich die Richter an?'

Freust du dich auf all die funkelnden Kostüme?

Regan sagt: „Oh ja! Ich habe dem Kreativteam bereits gesagt, dass wir alles, was sie tun wollen, einfach tun können! Warum nicht?'

Wie wettbewerbsfähig sind Sie? Möchten Sie gewinnen?

Regan sagt: „Es ist eher die Tatsache, dass ich bis zum Ende bleiben und so oft wie möglich tanzen und so viel wie möglich lernen möchte. Ich würde natürlich gerne gewinnen, aber ich bin einfach so glücklich, in der Show zu sein, dass der Sieg nur das Sahnehäubchen wäre. Ich werde positiv denken, versuchen, das Selbstvertrauen zu haben, dass ich es schaffen kann, und mich einfach darauf stürzen.

Wie denkst du, wirst du mit potenzieller Kritik von Seiten des Eisgremiums umgehen, zu denen Torvill und Dean, Ashley Banjo und der neue „Strictly“-Tänzer Oti Mabuse gehören?

Regan sagt: „Oh, ich werde genau zuhören. Geben Sie mir Kritik, denn dann kann ich damit umgehen, daraus lernen und mich verbessern. Eigentlich mag ich keine Komplimente. Es fühlt sich gut an, aber daraus kann man nichts lernen, und ich möchte lernen.

Wenn Sie Ihrem beruflichen Partner Ihre Stärken und Schwächen beschreiben müssten, welche wären das?

Regan sagt: „Stärken? Ich werde hart arbeiten, um selbstbewusst zu sein. Schwächen? Vielleicht, dass ich ein bisschen schüchtern bin!’

Was hält Ihre Familie davon, dass Sie an der Show teilnehmen?

Regan sagt: „Sie freuen sich einfach so für mich, sie sind begeistert, weil sie wissen, wie sehr ich es schon immer wollte. Meine Mutter hält mich für verrückt. Sie meint, das ist gefährlich, aber sie brummt auch! Hauptsächlich sind sie alle nur aufgeregt für mich.’

Regen

Regans Vater Paul Gascoigne spielte für England im WM-Viertelfinale 1990 gegen Kamerun.(Bildnachweis: Getty)

Interessante Artikel